Der Herbst bringt Power-Ups für junge Helden: Young Justice

by

Young Justice LegacyAls TV-Animationsserie hat Young Justice in den USA im Jahr 2011 für Furore gesorgt. Ausgezeichnet mit dem Emmy Award für „Outstanding Individual Achievement in Animation“ überzeugte die Serie von Greg Weisman und Brandon Vietti auf dem Cartoon Network Publikum und Kritiker gleichermaßen.

Dabei sollte man sich – vor allem als Comic-Leser nicht von dem Titel in die Irre führen lassen. Mit der bekannten 90er-Jahre Comic-Serie von Peter David, Todd Dezago und Todd Nauck hat die TV-Adaption nur eines gemeinsam: Das Label „DC Comics“. Zwar tauchen auch da eine ganze Reihe bekannter DC-Helden wie Robin oder Superboy im „Jugendformat“ auf, das breite Spektrum der TV-Serie erreichte der Comic aber nicht.

Diese bietet eine fantastische Adaption des gesamten DC-Universums, das extra auf die jungen Helden angepasst und TV- und kindgerecht aufbereitet wurde. Als „The Team“ stellt die Truppe in der Animationsserie den Counterpart zur berühmten Justice League dar und erlebt ihre Abenteuer zumeist in einem fiktiven Universum namens Earth-16. Im November 2010 startete das Projekt in den USA mit zwei Folgen. Mit dem Ende der zweiten Staffel im Frühjahr 2013 wird diese Erfolgsgeschichte vorerst enden. Aqualad, Kid Flash, Superboy, Miss Martian und die Kollegen verabschieden sich von der Mattscheibe.

Der Erfolg der TV-Serie regte jedoch zu einer Fortsetzung an und so werden die jungen Helden demnächst auf ein neues Format übersiedeln: in das Videospiel Young Justice: Legacy

Der Titel erscheint im Herbst 2013 für Nintendo 3DS, Microsoft Windows, PlayStation 3, Wii U und Xbox 360 und setzt die Abenteuer des schlagkräftigen Teams fort. Die Entwickler bei Little Orbit sind derzeit dabei, das Gameplay für ein fetziges Action-RPG zu entwickeln, in dem zunächst zwölf spielbare Charaktere aus der Fraktion der Helden und Villans integriert sein sollen.

Lizenziert durch Warner Bros. Interactive Entertainment werden die originellen Geschichten des Videogames zwischen den beiden Staffeln der Fernsehserie angesiedelt sein. Dabei sollen nicht nur die Lieblingscharaktere auftauchen – auch zahlreiche Cameo-Appearances beliebter Justice League-Helden und Villains sind vorgesehen. Ein Online-Multiplayermodus und lokale Multiplayer-Modi werden das Videospiel, das am 10. September 2013 erscheint, sicher zu einem interaktiven Erlebnis der Extraklasse machen.

Zusammen mit Mattels Titeln Monster High und Barbie wird zukünftig auch die Young Justice durch NAMCO BANDAI Games vertrieben. Die brandneue Vereinbarung mit dem Enwickler Little-Orbit erstreckt sich auf Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Portugal, Griechenland, die vereinigten Arabischen Emiraten, Österreich, die Schweiz und die Beneluxländer. Den Skandinaviern wird Young Justice: Legacy aus lizenztechnischen Gründen allerdings vorerst vorenthalten bleiben. Sie können sich derweil „nur“ auf die neuen Mattel-Titel Monster High und Barbie freuen, die ebenfalls für den Herbst angekündigt sind.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield für Wordpress geschützt