Vom Roadtrip zum Höllenritt: Dark Alleys Penumbra Motel

by

Dark Alleys Penumbra Motel liegt an einem der endlos lange Highways, die durch die endlose Landschaft des amerikanischen Mittelwestens führen. Ab und zu fährt man an einer Tankstelle oder ein Motel vorbei und sonst: nur der Horizont. Das ist das Szenario auf das man trifft, wenn man per Auto manche Staaten der USA durchquert.

Dark Alleys - Penumbra MotelDark Alleys - Penumbra Motel Dark Alleys - Penumbra MotelDark Alleys - Penumbra Motel

Dass eine solche Fahrt auch schon mal zu einem wahren Höllentrip werden kann, wusste schon Hitchcock und auch die Protagonistin des Casual-Adventures erfährt das in Dark Alleys Penumbra Motel am eigenen Leib.

Im Rahmen von astragons Big Fish Eiszeit-Reihe können ganz Mutige die Gelegenheit ergreifen und hinter das Geheimnis der namensgebenden Herberge kommen.

Am Anfang steht ein Freundschaftsdienst: Die Großmutter der kleinen Monica ist schwer krank und die beste Freundin ihrer Mutter begleitet das Mädchen auf der langen Reise in einen anderen US-Bundesstaat.

Dark Alleys - Penumbra MotelDark Alleys - Penumbra Motel

Mit dem Auto geht es auf die ereignislose Reise, die eine krasse Wendung nimmt als Monica sich bei einem kurzen Tankstopp etwas zu trinken kaufen will. Als sie das Gebäude betritt, beginnt dieses rasant zu verfallen. Wenige Augenblicke später steht das Kind in einer Jahre alten Ruine und etliche Geister ergreifen von ihr Besitz – die gesamte Familie Penum, der das Motel einst gehörte und die alle – außer dem kleinsten Sohn – Opfer eines brutalen Massakers wurde.

An diesem Tag ist das Böse in das alte Gasthaus eingekehrt und sucht ständig nach neuen Opfern. Um Monica zu retten, muss das Mädchen nicht nur gefunden werden, auch die Ermordung der Penum-Familie muss geklärt werden und das ist die Aufgabe, die in Dark Alleys Penumbra Motel denn auch auf die Spieler wartet, die es sich zutrauen, diese Herausforderung anzunehmen.

(Visited 34 times, 1 visits today)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden durch WP-SpamShield für Wordpress geschützt